Schwanger werden: So beeinflusst die Schilddrüse deine Fruchtbarkeit

Die Schilddrüse ist ein kleines, schmetterlingsförmiges Organ, das sich im Hals befindet. Sie produziert Hormone, die eine Vielzahl von lebenswichtigen Funktionen im Körper regulieren, vom Stoffwechsel bis zum Eisprung.

Leider produziert die Schilddrüse nicht immer die optimale Menge an Hormonen, die zur Regulierung des Körpers benötigt werden. Bei einer Unter- oder Überfunktion der Schilddrüse kann es zu einer Schilddrüsenerkrankung kommen, die eine Reihe unangenehmer Symptome hervorruft.

Aber ist Unfruchtbarkeit eines davon? Wenn du vermutest, dass ein Schilddrüsenproblem zur Unfruchtbarkeit beiträgt, ist es hilfreich zu wissen, wie beide Probleme zusammenhängen können. Ein Fruchtbarkeitstest und die Beratung durch einen Spezialisten können Aufschluss über Schilddrüsen- und Fruchtbarkeitsprobleme geben. Im Folgenden werden wir den Zusammenhang zwischen der Schilddrüse und der Fruchtbarkeit im Detail untersuchen.

Veränderungen der Schilddrüse treten häufig bei jungen Frauen im Alter zwischen 25 und 45 Jahren auf. Es handelt sich jedoch nicht um eine ausschliesslich weibliche Komplikation; auch die männliche Fruchtbarkeit kann beeinträchtigt sein.

Bei Frauen interagieren die Schilddrüsenhormone mit den weiblichen Sexualhormonen – Östrogen und Progesteron -, um eine optimale Eierstockfunktion und Eizellreifung aufrechtzuerhalten. Ein Überschuss (Hyperthyreose) oder eine Unterfunktion (Hypothyreose) der Schilddrüsenhormone kann zu zu Schwierigkeiten beim Austragen einer Schwangerschaft, zu Fehlgeburten, Schwangerschaftsproblemen und Frühgeburten führen. Sie werden auch mit Ausbleiben des Eisprungs (Anovulation) und abnormalen Menstruationszyklen in Verbindung gebracht.

Die Rolle der Schilddrüse

Die Schilddrüse ist eine Drüse, die sich im Hals direkt unterhalb des Kehlkopfs befindet. Sie ist eine endokrine Drüse. Endokrine Drüsen produzieren Hormone. Hormone sind chemische Substanzen, die über den Blutkreislauf Botschaften an andere Teile des Körpers weitergeben. Die Schilddrüse produziert Schilddrüsenhormone. Sie wird von der Hypophyse reguliert, die sich an der Basis des Gehirns befindet.

Die Schilddrüsenhormone helfen jeder Zelle im Körper, richtig zu funktionieren. Sie steuern nämlich den Stoffwechsel, d. h. die Geschwindigkeit, mit der jeder Teil des Körpers arbeitet. Die richtige Menge an Schilddrüsenhormonen hält den Stoffwechsel in einem gesunden Tempo. Dies hilft dem Gehirn, dem Herzen, den Muskeln und anderen Organen gut zu funktionieren. Ein ausgeglichener Stoffwechsel sorgt auch für eine angemessene Temperatur, Herzfrequenz, Energielevel und Wachstumsrate. Schilddrüsenhormone spielen eine Schlüsselrolle beim Wachstum von Kindern.

Was ist eine Hyperthyreose?

Hyperthyreose ist eine Gruppe von Erkrankungen, bei denen zu viele Schilddrüsenhormone im Körper vorhanden sind.

Die häufigste Ursache ist die Basedow-Krankheit von Graves, die durch Autoimmunerkrankungen verursacht wird. Dabei bildet der Körper selbst Antikörper, die die Drüse dazu anregen, mehr Schilddrüsenhormone zu synthetisieren.

Bei der Hyperthyreose erzeugt das Auftreten der klassischen Symptome in Verbindung mit dem Auftreten eines Kropfes den Diagnose Verdacht, der durch die Bestimmung der Schilddrüsenhormone (T4 und T3) im Blut, die erhöht sein müssen, bestätigt wird.

 

Schilddrüsenunterfunktion

Hypothyreose (unteraktive Schilddrüse) ist eine Störung, bei der die Schilddrüse nicht genügend von bestimmten wichtigen Hormonen produziert.

Eine Hypothyreose kann während der Schwangerschaft auftreten. Leider werden viele Symptome der Schilddrüsenüberfunktion und der Schwangerschaft verwechselt, wie z. B. Müdigkeit, Gewichtszunahme und abnormale Menstruation. Daher kann die Erkrankung unbemerkt bleiben und nicht behandelt werden. Ausserdem kannst du sie einfach dem Alterungsprozess zu schreiben. In dem Maße, wie sich dein Stoffwechsel weiter verlangsamt, können Schilddrüsenprobleme offensichtlicher werden.

Hier sind einige Anzeichen und Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion:

  • Müdigkeit
  • Erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Kälte
  • Verstopfung
  • Trockene Haut
  • Gewichtszunahme
  • Schwellung des Gesichts
  • Raue Stimme
  • Schwäche der Muskeln
  • Hoher Cholesterinspiegel im Blut
  • Muskelschmerzen, -empfindlichkeit und -steifheit
  • Schmerzen, Steifheit oder Schwellung der Gelenke
  • Unregelmässige oder überdurchschnittlich starke Menstruation
  • Schütteres Haar
  • Langsame Herzfrequenz
  • Depressionen
  • Schlechtes Gedächtnis
  • Vergrösserung der Schilddrüse (Kropf)

Säuglinge mit Hypothyreose

Obwohl eine Hypothyreose in der Regel Frauen mittleren Alters und ältere Frauen betrifft, kann jeder diese Erkrankung entwickeln, auch Säuglinge.

Bei Check Your Health gibt es genaue Tests der Schilddrüsenfunktion, um eine Hypothyreose zu diagnostizieren. Sobald die Ergebnisse vorliegen, kannst du einen Arzttermin vereinbaren oder in einem Coaching, das mit deinem Test Kit Schilddrüsen-Check kostenlos angeboten wird, nach Lösungen suchen.

Macht eine Schilddrüsenstörung unfruchtbar?

Mit etwas Hilfe und einigen Änderungen in deiner Lebensweise ist es möglich, schwanger zu werden, auch wenn du Probleme mit der Schilddrüse hast. Wenn dies der Fall ist, solltest du mit einem kompetenten Fachmann darüber sprechen und einen Ansatz verfolgen, der deine Schilddrüsenhormone ins Gleichgewicht bringt, bevor du versuchst, schwanger zu werden.

Wenn eine Frau schwanger wird, ohne sich ihres Zustands bewusst zu sein, kann es sein, dass sie im ersten Trimester eine Fehlgeburt erleidet oder dass der Fötus andernfalls Gehirn- oder Körperschäden erleidet, da die Schilddrüsenhormone der Mutter für das normale Wachstum und die normale Entwicklung des Fötus wichtig sind und von ihm benötigt werden.

Je schwerer die Hypothyreose ist, desto negativer sind die Auswirkungen auf den Fötus. Neueste Forschungen haben gezeigt, dass es derzeit einige Fälle gibt, in denen schwangere Frauen mit Hypothyreose keine Komplikationen verursachen, wenn sie sich einer speziellen Behandlung und einer angemessenen Überwachung unterziehen.

Welche Behandlungsmethoden bieten sich an?

Die Diagnose

Sie ist für eine gesunde Schwangerschaft, eine angemessene Behandlung und eine regelmässige Nachsorge sowohl bei Frauen als auch bei Männern von entscheidender Bedeutung. Schilddrüsenerkrankungen können mit Medikamenten reguliert werden, die nicht nur den Spiegel der Schilddrüsenhormone kontrollieren, sondern auch die Fruchtbarkeit wiederherstellen und, wenn die Frau schwanger ist, zu einer normalen Schwangerschaft beitragen.

Jod

Wenn eine Frau aufgrund eines Fruchtbarkeitsproblems Schwierigkeiten hat, ein Kind zu bekommen, wird die Einnahme von Jod empfohlen. Ein zu niedriger Jodgehalt in der Nahrung kann zu einer Unterfunktion der Schilddrüse (Hypothyreose) führen. Daher ist es ratsam, die empfohlenen Mengen an Jod zu sich zu nehmen, das in Lebensmitteln wie Fisch, Brot, Käse, Kuhmilch, Algen und Eiern enthalten ist.

Verbessere deine Darmgesundheit

Eine weitere Sache, mit der wir beginnen können, ist die Verbesserung der Darmgesundheit, denn das kann Schilddrüsenungleichgewichte mildern und damit die Chance erhöhen, schwanger zu werden.

Nehme Probiotika zu dir: Viel Joghurt, Sauerkraut, Kefir, Natto und andere fermentierte Lebensmittel zu essen, ist sehr vorteilhaft. Sie enthalten alle äusserst gesunde probiotische Bakterien, die das Mikrobiom im Darm stärken. Bei all dem kannst du auch ein gutes probiotisches Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen.

Iss viele Ballaststoffe: Gemüse und komplexe Kohlenhydrate enthalten viele Ballaststoffe, die den Darm stärken, Entzündungen hemmen und dabei helfen, die Darmwand stark zu halten.

Eliminiere Zucker: Er ernährt schlechte Darmbakterien und kann zu Darmentzündungen führen, wodurch sich die Darmgesundheit verschlechtert. Daher solltest du den Konsum von Zucker und raffinierten Kohlenhydraten vermeiden oder minimieren.

Iss Rind- und Lammfleisch: Diese beiden Fleischsorten sind reich an Eisen und Selen, die bei Schilddrüsenerkrankungen oft nur in geringen Mengen vorhanden sind. Eisen ist auch ein häufiger Mangel bei Frauen und kann ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Darüber hinaus ist rotes Fleisch reich an Fett und Cholesterin, den Bausteinen der Hormone.

Iss fetten Fisch: Lachs, Sardellen und Sardinen sind voll von Omega-3-Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken und helfen, die Funktion der Zellmembran zu verbessern.

Iss Olivenöl: Es ist ein Grundnahrungsmittel der Küche und steckt voller gesunder Fette, die helfen, den Körper zu ernähren und die Produktion gesunder Hormone zu fördern.

Iss Walnüsse: Sie sind reich an Eisen, Selen und Magnesium, die alle eine wichtige Rolle für die Schilddrüsenfunktion und die reproduktive Gesundheit spielen.

 

Treibe Sport, um deine Schilddrüsenfunktion zu verbessern

Bewegung ist fast immer gut für den Körper und die Gesundheit, aber insbesondere für Menschen mit einer Schilddrüsenfunktionsstörung ist sie hervorragend geeignet, um bei der Regulierung der Schilddrüsenfunktion zu helfen. Ausserdem trägt Sport dazu bei, die weibliche Fruchtbarkeit zu erhöhen, insbesondere bei Frauen, die keine regelmässige Periode haben.

Wenn du Probleme mit der Schilddrüse hast, wird dir dein Arzt wahrscheinlich ein gewisses Mass an körperlicher Aktivität empfehlen.

Kinderwunsch trotz Schilddrüsenunterfunktion

Wenn die Schilddrüse nicht richtig funktioniert, kann das gesamte endokrine System aus dem Gleichgewicht geraten. Die Hormone, die den Eisprungzyklus steuern, FSH und LH, können beeinträchtigt werden und zu einer Anovulation führen. In diesem Fall wird keine Eizelle freigesetzt, eine Befruchtung und damit eine Schwangerschaft sind nicht möglich. Aus diesem Grund ist einer der grundlegenden Tests für die weibliche Fruchtbarkeit das Hormonprofil, einschliesslich der Analyse der Schilddrüsenhormone. In vielen Fällen wird durch die einfache Wiederherstellung des Hormonspiegels mit Medikamenten der Eisprung wiederhergestellt und eine natürliche Schwangerschaft ist möglich. Wenn die Hormonpräparate den Eisprung jedoch nicht kontrollieren können, wird eine Behandlung zur assistierten Reproduktion empfohlen. Sobald eine Schwangerschaft eingetreten ist, ist es wichtig, regelmässig einen Spezialisten aufzusuchen, um die Schilddrüse zu überwachen und den Hormonspiegel unter Kontrolle zu halten.

 Published By: Sofia Borges

 

Published Date:  15 September, 2022

Artikel, die dich interessieren könnten