Kann Schilddrüsenüberfunktion zu Gewichtszunahme führen?

Diese Frage stellen sich viele Menschen, aber die Antwort ist nicht immer eindeutig. Kann eine Schilddrüsenüberfunktion zu einer Gewichtszunahme führen? Die kurze Antwort ist ja, aber die lange Antwort ist etwas komplizierter. Hyperthyreose der Fachbegriff für Schilddrüsenüberfunktion ist eine Erkrankung, bei der deine Schilddrüse zu viel des Hormons Thyroxin produziert. Dies kann zu einer Reihe von Symptomen führen, einschliesslich Gewichtszunahme. Aber wie? Und warum?

Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) – Warum die Gewichtszunahme?

Während Gewichtszunahme kein häufiges Symptom einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) ist, kann sie bei manchen Menschen auftreten. Es gibt einige Gründe, warum dies passieren kann:
  1. Erhöhter Appetit: Eines der Symptome der Hyperthyreose ist ein erhöhter Appetit. Dies kann zu Gewichtszunahme führen, wenn du nicht darauf achtest, was du isst und wie viel du isst.
 
  1. Schwierigkeiten beim Abnehmen: Selbst wenn du die gleiche Menge an Nahrung zu dir nimmst wie üblich, kannst du Schwierigkeiten beim Abnehmen haben, wenn du an einer Schilddrüsenüberfunktion leidest. Dies liegt daran, dass dies deinen Stoffwechsel erhöhen kann, was es schwieriger macht, Gewicht zu verlieren.
 
  1. Nebenwirkungen von Medikamenten: Einige der Medikamente, die zur Behandlung von Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) eingesetzt werden, können als Nebenwirkung eine Gewichtszunahme verursachen. Wenn du solche Medikamente einnimmst, spreche mit deinem Arzt darüber, ob es alternative Behandlungen gibt, die für dich besser geeignet sein könnten.

Was ist Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)?

Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) ist eine Erkrankung, bei der die Schilddrüse zu viel Schilddrüsenhormon produziert. Dies kann unter anderem zu einer Gewichtszunahme führen.

Was sind die Symptome einer Hyperthyreose?

Die Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion können von Person zu Person variieren und in ihrer Schwere variieren. Zu den häufigsten Symptomen gehören:
  • sich ängstlich oder gereizt fühlen
  • sich sehr heiss fühlen, auch wenn andere es nicht sind
  • übermässiges Schwitzen
  • Schlafstörungen haben
  • einen schnellen Herzschlag haben (Palpitationen)
  • Gewichtsverlust trotz gesteigertem Appetit (Hypermetabolismus)
  • weichen, wässrigen Stuhlgang haben (Durchfall)
  • unter Muskelschwäche leiden.

Welcher Zusammenhang besteht zwischen der Schilddrüsenfunktion und dem Körpergewicht?

Es gibt viele mögliche Ursachen für Gewichtszunahme, und Hyperthyreose ist eine davon. Die Schilddrüse ist eine Drüse, die Hormone produziert, die den Stoffwechsel regulieren. Wenn die Schilddrüse überaktiv ist, kann dies dazu führen, dass sich der Stoffwechsel einer Person beschleunigt, was zu Gewichtsverlust führen kann. In einigen Fällen kann jedoch das Gegenteil eintreten und die Person kann eine Gewichtszunahme erfahren.

Es gibt einige Gründe, warum eine Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) zu einer Gewichtszunahme führen kann. Ein Grund dafür ist, dass der erhöhte Stoffwechsel, der durch eine Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) verursacht wird, zu einer Steigerung des Appetits führen kann. 

Darüber hinaus können Menschen mit Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) Probleme haben, Nährstoffe aus der Nahrung aufzunehmen, was ebenfalls zu einer Gewichtszunahme führen kann. Schliesslich können einige Medikamente zur Behandlung von Hyperthyreose als Nebenwirkung eine Gewichtszunahme verursachen.

Wenn Sie eine unerklärliche Gewichtszunahme haben, ist es wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, um zugrunde liegende Erkrankungen, einschliesslich einer Schilddrüsenüberfunktion, auszuschliessen.

Kann eine Schilddrüsenüberfunktion zu einer Gewichtszunahme führen?

Ja, eine Schilddrüsenüberfunktion kann zu Gewichtszunahme führen. Wenn die Schilddrüse zu viel Schilddrüsenhormon produziert, kann dies eine Reihe verschiedener Symptome verursachen, einschliesslich Gewichtszunahme. Das überschüssige Schilddrüsenhormon kann dazu führen, dass der Körper mehr Kalorien in Energie umwandelt, was zu einer Gewichtszunahme führen kann.

Darüber hinaus kann das überschüssige Schilddrüsenhormon dazu führen, dass der Körper Wasser einlagert, was ebenfalls zu einer Gewichtszunahme führen kann. Wenn bei dir eines dieser Symptome auftritt, ist es wichtig, dass du deinen Arzt aufsuchst, damit er feststellen kann, ob du eine Schilddrüsenüberfunktion hast, und mit der Behandlung beginnen kannst.

Wie viel Gewicht kannst du durch Schilddrüsenüberfunktion gewinnen?

Die Schilddrüse produziert Hormone, die den Stoffwechsel regulieren. Eine Unterfunktion der Schilddrüse (Hypothyreose) kann eine Reihe von Symptomen verursachen, von denen eines Gewichtszunahme ist.

Während die Gewichtszunahme durch Schilddrüsenüberfunktion (Hypothyreose) von Person zu Person unterschiedlich sein kann, ist es nicht ungewöhnlich, dass Menschen mit dieser Erkrankung ein paar zusätzliche Pfunde zunehmen. In einigen Fällen können Menschen mit Schilddrüsenüberfunktion (Hypothyreose) sogar erheblich an Gewicht zunehmen.

Wenn du Schwierigkeiten hast, Gewicht zu verlieren oder es zu halten, und du denkst, dass du eine Schilddrüsenüberfunktion (Hypothyreose) haben könntest, ist es wichtig, mit deinem Arzt zu sprechen. Sie werden in der Lage sein, einige Tests durchzuführen, um zu sehen, ob dies der Fall ist, und wenn ja, Behandlungsoptionen anzubieten, die helfen können, deinen Stoffwechsel wieder in Gang zu bringen.

Die Rolle der Schilddrüse

Die Schilddrüse ist eine kleine, schmetterlingsförmige Drüse, die sich an der unteren Vorderseite des Halses befindet. Die Aufgabe der Schilddrüse besteht darin, Schilddrüsenhormone herzustellen, die ins Blut abgegeben und dann zu jedem Gewebe im Körper transportiert werden. Schilddrüsenhormone helfen dem Körper, Energie zu nutzen, warm zu bleiben und Gehirn, Herz, Muskeln und andere Organe so zu halten, wie sie sollten.

Die Schilddrüse beinflusst ebenso die weiblichen Sexualhormonen – Östrogen und Progesteron. Eine Schilddrüsenüberfunktion beeinflusst die Fruchtbarkeit und kann zu Schwangerschaftsproblemen und Frühgeburten führen. Ebenso wird die Schilddrüsenüberfunktion mit unregelmässigen Menstruationszyklen in Verbindung gebracht.

Wie man auf Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) testet

Wenn du vermutest, dass du eine Schilddrüsenüberfunktion hast, ist es wichtig, sich testen zu lassen. Ein Bluttest, der die Spiegel der Hormone T3 und T4 misst, kann helfen, eine Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) zu diagnostizieren. Mit dem Check Your Health Schilddrüsentest kannst du mehr über deine T3- und T4-Werte erfahren. Der Test misst auch deinen TSH-Spiegel.

Wie wird eine Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) behandelt?

Die häufigste Behandlung für Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) sind Thyreostatika. Dieses Medikament wirkt, um die Menge an Schilddrüsenhormon in deinem Körper zu senken. Es gibt eine Vielzahl von Anti-Schilddrüsen-Medikamenten, und dein Arzt wird mit dir zusammenarbeiten, um die beste Option für dich zu bestimmen.

In einigen Fällen kann eine Operation erforderlich sein, um die Schilddrüse zu entfernen. Dies wird normalerweise nur empfohlen, wenn andere Behandlungsoptionen versagt haben oder wenn der Patient einen sehr grossen Kropf hat.

Die radioaktive Jodtherapie ist eine weitere Behandlungsoption für Hyperthyreose. Diese Therapie wirkt durch die Zerstörung des Schilddrüsengewebes, wodurch die Produktion von Schilddrüsenhormonen gesenkt wird.

Patienten mit Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) müssen oft lebenslang Medikamente einnehmen oder sich regelmässigen Kontrollen und Behandlungen unterziehen. Es ist wichtig, eng mit deinem Arzt zusammenzuarbeiten, um deinen Zustand zu behandeln und deine Symptome zu minimieren.

Published By: Nicole Pasini

Published Date: o5 Janvier 2023

Artikel, die Sie interessieren könnten